Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Alt Käbelich - Warlin

Impressum

© 2016 Ev.-Luth. Kirchengemeinde Alt Käbelich-Warlin

UNSERE KIRCHEN

Bassow

Sadelkow

Glienke

Warlin

Rühlow

Sponholz

Pragsdorf

Cölpin

Neu Käbelich

Alt Käbelich

Leppin

Petersdorf

Plath

Küssow

Unser Motto:

15 Dörfer - 13 Kirchen - Einheit in Vielfalt

Kirche Neu Käbelich

Neu Käbelich wurde im Jahre 1770 als Vorwerk von Alt Käbelich angelegt. Der Ort hatte somit nie eine eigene Kirche, sondern gehörte seit seiner Gründung immer zur Kirche Alt Käbelich. Erst im Jahre 1951 wurde im Ort eine Kapelle errichtet, die allerdings zu Zeiten der DDR nicht als solche genehmigt wurde. Gestattet wurde nur der Bau einer Leichenhalle auf dem neuen kommunalen Friedhof.


Dennoch bauten sich die Umsiedler, die zum größten Teil aus dem Kreis Radom (heute Polen) gekommen waren, wie sie es auch zu Hause gewohnt waren, ein eigenes Bethaus (eine Kapelle). Die Kapelle wurde dann immer von der Kirchengemeinde vor Ort unterhalten, aber erst 1990 mit der Deutschen Einheit Eigentum der Kirchgemeinde. Im Laufe des Jahres 1986 wurde die Kapelle völlig erneuert. Im Bild rechts ist der frei stehende Glockenturm zu sehen.


Im Jahre 2003 wurde die Kapelle umfassend renoviert. Anlässlich des 50jährigen Bestehens der Kapelle fand am 13. Juni 2004 eine Jubiläumsfeier mit dem Landesbischof in Neu Käbelich statt.